Papageientreff  

Zurück  Papageientreff > Papageien -> Diskussionen / Themen > Ernährung
Benutzername
Kennwort
FAQ+Netiquette Kalender Benutzerliste Suchen Neue Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 10.12.2003, 19:19   #1
maultaeschle
Junior Member
 
Benutzerbild von maultaeschle
 
Registrierungsdatum: 10.11.2003
Ort: stuttgart
Beiträge: 11
Standard kleine fressäcke.....

hallo zusammen,
unsere racker sind wahre kleine fressäcke......obwohl sie die leckersten früchte aller art und gemüse bekommen, nüsse, babybrei,bananenmatsche....usw. alles was so ein kleines papageienherz begehrt,aber nein nicht genug, immer wenn wir essen wollen werden wir umlagert von wie ausgehungerten geiern die seit tagen nichts essbares mehr gesehen haben....es ist fast unmöglich geworden irgendwas alleine zu essen(und das obwohl sie sich erst den bauch vollgeschlagen haben, und dazu ist ja auch nicht alles was wir essen gut für sie) .
warscheinlich ist es normal (sozialverhalten-einer isst-alle essen).wie ist denn das bei euch?
liebe grüsse
maultaeschle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 19:32   #2
Werner
Member
 
Benutzerbild von Werner
 
Registrierungsdatum: 07.12.2003
Ort: Krefeld
Beiträge: 66
Standard Hunger-Hunger-Hunger!

Hallo miteinander.

Meine beiden kennen keine Rücksicht zum Thema ESSEN.
vor allem meinem Rocky ist es völlig egal was es ist.
Aber wo ich aufpasse das ist bei gewürzten Sachen.
Ansonsten ist essen für sie angesagt,ob ich satt werde oder mir mal was nebenbei naschen will, sie sind immer dabei.
Ein vorteil hat die ganze Sache Seid ich die beiden habe
Lebe ich gesünder-Obst-Gemüse-Und-Und-Und!

Aber insgeheim habe ich ja noch einen kleinen Vorrat im Keller
wo ich dann ungestört mein Snickers und solche sachen essen
kann.


Es grüßt R-K-W (Rocky-Kiki-Werner
Werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 20:55   #3
fritz+luise
Member
 
Benutzerbild von fritz+luise
 
Registrierungsdatum: 16.02.2003
Ort: bei Berlin
Beiträge: 40
Standard Einer für alle!

Meine beiden essen fast immer mit uns gemeinsam, allerdings sie im Käfig und wir am Tisch. Ist besser wegen dem Ungestörtsein.

Ab und an sind sie zum Kaffee draussen und da türmt Luise schon mal mit einem Keks oder Kuchenkrümel. Das lässt sich dann nicht verhindern, denn sie ist verdammt schnell.

Schön, dass es auch anderen so ergeht.
fritz+luise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2003, 22:30   #4
BrigittaKruschinski
Senior Member
 
Benutzerbild von BrigittaKruschinski
 
Registrierungsdatum: 12.03.2003
Ort: Brande-Hörnerkirchen, das schönste Dorf in Schlesw
Beiträge: 995
Standard

Hallo Mitbetroffene,

mein WH-Hahn Kiki würde es noch schlimmer treiben - wenn ich ihn denn liesse! Der würde mir das Essen noch a u s dem Mund stehlen

Deswegen muss er immer in der Voliere bleiben, wenn ich esse.
Und wenn ich zwischendurch mal von irgend etwas abbeisse, muss ich das heimlich machen und ganz schnell kauen und schlucken! Die Vorbesitzer fanden das ganz klasse - ich weniger

Gruß
Britta
__________________
1,0 Weisshaube Kiki - der zärtliche Angsthase
0,1 Hybride Weisshaube-Goffini Betty - die begnadete Schauspielerin
2,0 Kongo-Graupapageien Coco + Charly - wahre Liebe gibt es nur unter Männern!
1,1 Timneh-Graupapageien Philipp, das Spechwunder + Poldi, die Emanze
0,2 Karthäuser Micio + Dolce - wahre Liebe doch nur unter Frauen?
0,1 secretarosaurus rex Britta- Futterspender und punching ball
BrigittaKruschinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 09:48   #5
Sunny
Senior Member
 
Benutzerbild von Sunny
 
Registrierungsdatum: 05.11.2002
Ort: Leipzig
Beiträge: 458
Standard

Hallo,

kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Unsere Geier sind beim Frühstück mit in der Küche und da kann es vorkommen, daß das Käsestück plötzlich eine "Bißwunde" hat und Arthur bestrahlt auf seiner Stuhllehne sitzt und kaut.
Auch ansonsten wird gern überall geklaut und genascht - Spinat, gekochtes Ei, Keks oder worauf man halt sonst nicht aufpaßt..
Viele Grüße
Sunny & die Diebe
Sunny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 10:27   #6
Lilli
Senior Member
 
Benutzerbild von Lilli
 
Registrierungsdatum: 04.04.2003
Ort: Fürth
Beiträge: 814
Standard

Guten Morgen,

bei uns ist es recht einfach mit dem Essen. Wenn ich anfange etwas zu essen dann landet Romeo erst einmal auf meiner Schulter um nachzusehen, ob ich es auch richtig mache. Da ich erstaunlicherweise immer standhaft bleibe, verschwinden meine Beiden dann freiwillig in ihre Voliere und fangen auch an zu futtern. Ausnahme ist nur wenn es z. B. Nudel oder Kartoffel gibt. Dann setze ich die Beiden auf ihren "Vesperplatz" (das kennen die Beiden schon sehr gut) und gebe ihnen ein Stückchen.

Das mit dem "auf dem Teller landen" wurde nur Anfangs ein paar Mal ausprobiert, da es aber partout nicht klappt und der komische unbefiederte Riesenvogel da einfach kein Pardon kennt und sich nichts vom Teller mopsen lässt, lassen sie es mittlerweile sein

L.G. Elke
__________________
1.0 Schwarzohrpapagei Luke Skywalker (der mit den Falkenaugen)
0.1 Schwarzohrpapagei Julchen (die Freche)
0.1 DSH Alea (die Herzensbrecherin)
0.1 Futterverteiler und Spielzeugbastler Lilli

Lilli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 11:20   #7
Pe
Senior Member
 
Benutzerbild von Pe
 
Registrierungsdatum: 05.09.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 570
Standard

Hallo,

bei uns ist es recht witzig. Gucki würde vorher lieber tot umfallen, als etwas vom Menschenfutter zu probieren. Bei ihm muss es im Napf liegen, in der Voliere aufgehängt sein oder in der Obstschale liegen. Vom Teller oder Tisch mag er nix. Dafür Lina, die bekommt immer einen langen Hals. Schwarzohr mit langem Hals, ein Bild für Götter! Selbst Getränke am liebsten Kaffee, Cappuccino und auch einfaches Mineralwasser sind vor ihr nicht sicher. Dinge die sie haben dürfte, so wie Quark werden ignoriert.
__________________
Liebe Grüße
Pe

offline ist manchmal besser

2,2 Schwarzohr - Papageien
Pe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 12:46   #8
Axel
Senior Member
 
Benutzerbild von Axel
 
Registrierungsdatum: 27.06.2001
Ort: Schloss Holte-Stukenbrock
Beiträge: 1.153
Standard

Hallo,
unser jetziges Vogelzimmer war mal unser Wohnzimmer. Unsere Küche ist klein, also wurde im Wohnzimmer gegessen. Der Renner war: Schaschlik mit Kartoffelpürree und Erbsen. Aras haben nicht die Angewohnheit, erst einen Meter entfernt vom Futter zu landen und dann zu gucken, ob man irgendwie drankommt. Mitten aufn Tisch, meist mitten in den Pürree, warten bis Herrchen böse wird??? Nix da, gleich Kopf in Pürree....hört man nix mehr und schmeckt außerdem. Soll Herrchen mich doch verjagen, dann nehm ich eben den Teller mit. Dann kann er zusehen, wie er die in alle Ecken kullernden Erbsen wieder aufgesammelt kriegt. Und Schaschlik mit Ketchup und Remoulade einmal über Tisch und Boden verteilt ist doch was für Feinschmecker. Achja...und dann sind da ja noch zwei Graue, die ebenfalls was abhaben wollen. Hitchcocks "Die Vögel" war nix dagegen.....
Kurz und gut: Wir hatten keine Chance. Und wenn Ara meint im Recht zu sein, dann kann selbst ich nichts mehr machen ohne zentimetertiefe Risse in diversen Körperteilen.
Fazit: Wir haben das Feld geräumt und ein anderes Zimmer als Wohnzimmer auserkoren. Nu is Schluß mit Mitessern......

Gruß
Axel
__________________
1,1 Kongo-Graupapageien, Sam & Whoopie
1,1 Gelbbrustaras, Hugo & Jadzia
1,0 Gelbbrustara Gizmo
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 12:59   #9
Pe
Senior Member
 
Benutzerbild von Pe
 
Registrierungsdatum: 05.09.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 570
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Axel
, wie er die in alle Ecken kullernden Erbsen wieder aufgesammelt kriegt. Und Schaschlik mit Ketchup und Remoulade einmal über Tisch und Boden verteilt


*Lachtränen aus den Augen wischende Grüße*
__________________
Liebe Grüße
Pe

offline ist manchmal besser

2,2 Schwarzohr - Papageien
Pe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 16:46   #10
maultaeschle
Junior Member
 
Benutzerbild von maultaeschle
 
Registrierungsdatum: 10.11.2003
Ort: stuttgart
Beiträge: 11
Standard

hallo zusammen,
lustige geschichten die man da so liest.....schön das wir unsere racker haben...und wieviel spass ......ich find das klasse.....
liebe grüsse
maultaeschle

1,1 gelbbrustaras
1,1 grosse alexandersittisch
4,2 wellensittiche
maultaeschle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 18:41   #11
Werner
Member
 
Benutzerbild von Werner
 
Registrierungsdatum: 07.12.2003
Ort: Krefeld
Beiträge: 66
Standard Rocky und sein Trick

Hallo alle mit einander

Mein Rocky heute morgen geschehen

Ich wie jeden Morgen um 4.30 aufgestanden und der erste weg,
wie immer zum Kühlschrank und erstmal ein Glas O-Saft.
Da ich so früh am Morgen meine Äuglein noch nicht im griff habe
sties ich die Kühlschranktür zu.
Bin ins Bad und war grade fertig mit duschen als Kiki lauthals an zu Kreischen fing.So schnell war ich noch nie im Wohnzimmer.
Kiki habe ich gesehen aber Rocky nicht.
Also wie immer in der Küche und auf der gardinenstange gesehen.
Nichts! Ich drehe mich um und sehe das die Tür vom Kühlschrank auf ist
Die muss wohl wieder aufgegangen sein?

Da sitzt mein Rocky auf dem wurst und Käseteller und frisst den Käse

Für Kiki war zum landen kein Platz mehr da ,deshalb das muß ich Werner petzen.Alte Petze

Rocky hat sich beim Frühstück nicht stören lassen.

Es Grüßt R-K-W
Werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 22:52   #12
BrigittaKruschinski
Senior Member
 
Benutzerbild von BrigittaKruschinski
 
Registrierungsdatum: 12.03.2003
Ort: Brande-Hörnerkirchen, das schönste Dorf in Schlesw
Beiträge: 995
Standard

Hallo Werner,

der Kühlschrank übt auch auf die meinen eine unglaubliche Faszination aus. Es wird alles Können aufgeboten, um da hinein zu kommen. Wenn der Platz dann mal erobert ist, wird er mit Schnabel und Krallen verteidigt.

Gruß
Britta
__________________
1,0 Weisshaube Kiki - der zärtliche Angsthase
0,1 Hybride Weisshaube-Goffini Betty - die begnadete Schauspielerin
2,0 Kongo-Graupapageien Coco + Charly - wahre Liebe gibt es nur unter Männern!
1,1 Timneh-Graupapageien Philipp, das Spechwunder + Poldi, die Emanze
0,2 Karthäuser Micio + Dolce - wahre Liebe doch nur unter Frauen?
0,1 secretarosaurus rex Britta- Futterspender und punching ball
BrigittaKruschinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 23:37   #13
Werner
Member
 
Benutzerbild von Werner
 
Registrierungsdatum: 07.12.2003
Ort: Krefeld
Beiträge: 66
Standard Nüsse

Hallo alle miteinander

Ich habe jetzt über die Weihnachtszeit verschiedene Arten von
Nüssen zuhause.

1) Dürfen meine beiden Racker Wallnüsse essen?
2) Dürfen sie haselnüsse?
3)Dürfen sie Rosinen?


Bitte um antwort

Es güßt R-K-W
Werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 09:51   #14
BrigittaKruschinski
Senior Member
 
Benutzerbild von BrigittaKruschinski
 
Registrierungsdatum: 12.03.2003
Ort: Brande-Hörnerkirchen, das schönste Dorf in Schlesw
Beiträge: 995
Standard

Hallo Werner,

a l l e Nußarten können verpilzt sein (Schimmelpilze), auch wenn man es nicht sieht. Diese Schimmelpilze können bei angeschlagenen Vögeln eine Krankheit namens Aspergillose hervorrufen (hab' ich bei der APN gelernt!).

Da meine sechs Geier alle gesund sing, geben ich ihnen trotzdem gelegntlich als Leckerli mal Nüsse, allerdings aus einem Anbau, von dem ich weiß, dass keine Chemiekalien genutzt werden.

Rosinen (allerdings die für Menschen) gebe ich auch, werden sehr gerne genommen, ich habe bisher damit keine Probleme gehabt.

Gruß
Britta
__________________
1,0 Weisshaube Kiki - der zärtliche Angsthase
0,1 Hybride Weisshaube-Goffini Betty - die begnadete Schauspielerin
2,0 Kongo-Graupapageien Coco + Charly - wahre Liebe gibt es nur unter Männern!
1,1 Timneh-Graupapageien Philipp, das Spechwunder + Poldi, die Emanze
0,2 Karthäuser Micio + Dolce - wahre Liebe doch nur unter Frauen?
0,1 secretarosaurus rex Britta- Futterspender und punching ball
BrigittaKruschinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 16:18   #15
Werner
Member
 
Benutzerbild von Werner
 
Registrierungsdatum: 07.12.2003
Ort: Krefeld
Beiträge: 66
Standard

Hallo Britta

Ich danke Dir für den tip und werde mich danach richten

Und mein beiden Geier werden es dir auch danken.

Man muss eben sehr vorsichtig sein eil die beiden dir nicht
sagen können wo es im nachhinein weh tut.

Es grüßt R-K-W
Werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2003, 11:22   #16
doreen
Junior Member
 
Registrierungsdatum: 13.09.2003
Ort: Andernach
Beiträge: 8
Standard

hallo alle miteinander!

bei uns ist es gar nicht möglich irgend etwas zu essen,wenn jakomo in der nähe ist. :-)
und wehe man gibt ihm nix ab. der grummelt dann richtig und macht terz.
komischerweise geht er mir auch dann an den mund,wenn ich gar nix habe(obwohl ich ihm nie aus meinem mund füttere).
na und wenns dann zu bund wird,dann muß er eben in sein käfig.
ist aber eher selten.
doreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2003, 11:47   #17
BrigittaKruschinski
Senior Member
 
Benutzerbild von BrigittaKruschinski
 
Registrierungsdatum: 12.03.2003
Ort: Brande-Hörnerkirchen, das schönste Dorf in Schlesw
Beiträge: 995
Standard

Hallo Doreen,

dieses "an den Mund gehen" machen viele Papageien. Ich habe mal gelesen, dass ihnen der menschliche Speichel "schmecken" soll. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich stimmt. Hat da jemand fundiertere Erkenntnisse zu?

Gruß
Britta
__________________
1,0 Weisshaube Kiki - der zärtliche Angsthase
0,1 Hybride Weisshaube-Goffini Betty - die begnadete Schauspielerin
2,0 Kongo-Graupapageien Coco + Charly - wahre Liebe gibt es nur unter Männern!
1,1 Timneh-Graupapageien Philipp, das Spechwunder + Poldi, die Emanze
0,2 Karthäuser Micio + Dolce - wahre Liebe doch nur unter Frauen?
0,1 secretarosaurus rex Britta- Futterspender und punching ball
BrigittaKruschinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2003, 18:23   #18
Nani
Senior Member
 
Benutzerbild von Nani
 
Registrierungsdatum: 13.03.2002
Ort: Heidelberg - Mailand - München
Beiträge: 290
Standard

Hallo

die Amazone einer Freundin geht oft und gerne an deren Speichel.

Unsere Graue hat uns früher auch immer wieder etwas aus dem Mund genommen, was wir aber seit Jahren nicht mehr zulassen, da unser TA uns davor gewarnt hat.
Unser Speichel kann einen Vogel aufgrund unserer Bakterien krankmachen. Irgendwo ist das auch einleuchtend.

Ciao
Nani
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2003, 21:19   #19
Axel
Senior Member
 
Benutzerbild von Axel
 
Registrierungsdatum: 27.06.2001
Ort: Schloss Holte-Stukenbrock
Beiträge: 1.153
Standard

Hallo,
meine gehen mit Vorliebe an meinen Mund...allesamt. Bei Aras kann das aber ganz böse enden. Die kennen kein Maß, und wenn man denkt, man könnte den Mund langsam wegdrehen dann packt der Schnabel zu, sorgt für etwas rote Sauce und .....auaauaaua. Leider Gottes lernen Graue offensichtlich. Als einziges mein Graues Weibchen darf noch manchmal etwas zerkauten Brei aus dem Mund nehmen.

@Nani: Hast Du mal konkret nachgefragt, welche Erkrankung denn vom Mensch auf das Tier übertragen werden könnte, die nicht auch durch Körperkontakt wie Streicheln oder anpusten/anatmen übertragen würde?
Also ich laß mir das Küssen sowohl von Menschen als auch von Tieren nicht madig machen. Bei beiden habe ich bislang keine schlechten Erfahrungen machen können......der/die/das Gegenüber meines Wissens nach auch nicht.

Gruß
Axel
__________________
1,1 Kongo-Graupapageien, Sam & Whoopie
1,1 Gelbbrustaras, Hugo & Jadzia
1,0 Gelbbrustara Gizmo
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2003, 21:35   #20
Nani
Senior Member
 
Benutzerbild von Nani
 
Registrierungsdatum: 13.03.2002
Ort: Heidelberg - Mailand - München
Beiträge: 290
Standard

Axel, ich möchte dir keine Küsse - egal welcher Art - madig machen ...

Wir tragen immer wieder mal Krankheitskeime in uns und ein Vogel, der vielleicht nicht ganz gesund ist, könnte das lt. Aussage meines TA (und er hat mich absolut überzeugt) mit seinem Immunsystem nicht "auffangen".

Auch bei einer Erkältung vermeide ich die Nähe zum Vogel, sofern möglich.

Ich habe früher auch gerne "geschnäbelt", glaub mir das.

Gute Nacht
Nani
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2003, 10:53   #21
Axel
Senior Member
 
Benutzerbild von Axel
 
Registrierungsdatum: 27.06.2001
Ort: Schloss Holte-Stukenbrock
Beiträge: 1.153
Standard

HI Nani,
wir tragen nicht "immer wieder mal" Krankheitskeime in uns, sondern nahezu ständig. Ebenso gibt es bei jedem Haushalt einen sogenannten Bakterienpool, der typisch für jenen Haushalt ist, und mit dem die im Haushalt lebenden Personen normalerweise gut zurechtkommen. Das gilt auch für die Haustiere.

Nochmal konkret: Von welchen Krankheiten, die durch Küssen auf den Vogel übertragen werden sollen, reden wir hier?

Würdest Du als Mutter auch Deinen Säugling nicht küssen, weil Du weißt, daß dessen Immunsystem noch nicht so stark ist? Vögel haben einen höheren Stoffwechsel als Menschen und sind teilweise besser in der Lage angehende Krankheiten zu bekämpfen.

Bei "nicht ganz gesunden" (was immer das heißt) Vögeln und offensichtlich eigenen Krankheiten (Erkältung) vermeide ich weitestgehend auch den intensiven Kontakt, dann aber nicht nur mit den Vögeln sondern auch mit den Mitmenschen.

Gruß
Axel
__________________
1,1 Kongo-Graupapageien, Sam & Whoopie
1,1 Gelbbrustaras, Hugo & Jadzia
1,0 Gelbbrustara Gizmo
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2003, 13:02   #22
Nani
Senior Member
 
Benutzerbild von Nani
 
Registrierungsdatum: 13.03.2002
Ort: Heidelberg - Mailand - München
Beiträge: 290
Standard

Hi Axel, ich weiss, was wir in unserer Mundhöhle mit uns rumtragen.

Aber es ging hier ja nicht um kleine trockene Küsschen, sondern um Spucke. Unsere Graue hat früher oft versucht, bereits Zerkautes aus dem Mund zu holen. Und da hört es für mich auf, da ich dem Vogel meine Keime nicht zumuten möchte.

Was für Krankheiten effektiv bei einem Vogel ausbrechen könnten, weiss ich leider nicht, kann mich aber bei uns in der Tiermedizin schlau machen (aber erst im neuen Jahr, weil ab Montag hier niemand mehr anzutreffen ist).

Um auf deinen Vergleich mit Mutter und Baby zurückzukommen - Ärzte raten grundsätzlich ab, diese unappetitliche Angewohnheit zu unterlassen, einen runtergefallenen Schnuller abzulecken, um ihn zu säubern ... und dann dem Kind wieder in den Mund zu stecken.

Ciao
Nani
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2003, 13:03   #23
Pe
Senior Member
 
Benutzerbild von Pe
 
Registrierungsdatum: 05.09.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 570
Standard

Hallo Axel,
das stimmt so nicht ganz. Die Volkskrankheit Nummer eins "Karies" wird von Mutter auf Kind durch Schnuller oder Löffel ablutschen weitergegeben. Nach einer gewissen Zeit (müsste ich nachschlagen od. Mann fragen) haben sich im Mund andere Bakterien angesiedelt, sodass die Kariesbakterien keinen Platz mehr haben und nix mehr anrichten können.

Bei Herpes wäre ich ebenfalls vorsichtig.

Wo ich ganz deiner Meinung bin: Bei gutem Immunsystem dürfte einem normalen Umgang mit Küßchen nichts im Wege stehen. Karies können sie ja nicht bekommen. Wobei ich bei meinen Aras eher Angst um meine Unterlippe haben muss.

UPS, Nani. Das war fast zeitgleich
__________________
Liebe Grüße
Pe

offline ist manchmal besser

2,2 Schwarzohr - Papageien

Geändert von Pe (18.12.2003 um 13:11 Uhr).
Pe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2003, 14:12   #24
BrigittaKruschinski
Senior Member
 
Benutzerbild von BrigittaKruschinski
 
Registrierungsdatum: 12.03.2003
Ort: Brande-Hörnerkirchen, das schönste Dorf in Schlesw
Beiträge: 995
Standard

Hallöle,

das Problem ist, dass die Vögel dieses "aus dem Mund nehmen" als ihr Recht betrachten, wenn man es ihnen gelegentlich erlaubt. Dann wollen sie es immer und wenn man es selbst nicht möchte, hat man ein Problem. Mein Weisshaubenhahn war anfänglich extrem darauf aus und da ich ihm es nicht erlaubte, ging er mit meinem Gesicht (Wange, Lippe) nicht gerade zimperlich um.

Nun habe ich ihm diese "Küsserei" einige Male zu "Forschungszwecken" erlaubt - ich wollte mal sehen, ob seine Frau tatsächlich immer dann die Körner hervorwürgt, wenn ihr Mann mit mir herumschmust. Kaum durfte er es jetzt insgesamt drei Mal wieder, sieht er es schon wieder als sein "Recht" an, mir den Kopf in den Hals zu stecken. Als ich gestern nicht wollte, hat er mich in die Wange gebissen.

Gut, es ging ohne blutige Wunde ab, die könnte er mir aber auch ohne Probleme zufügen. Ich habe nur Glück, dass er einigen Respekt vor mir hat, weil ich auch nicht gerade zimperlich mit ihm umgehe, wenn er mich beisst. Das weiß er mittlerweile und hält sich deswegen zuürck. Als ich ihn neu hatte, fürchtete ich wegen der Ablehnung seiner Küsserei manchmal um meine Augen und setzt immer meine Brille auf, wenn er draußen war. Daran habe ich mit Sicherheuit gut getan, den anfänglich habe ich mir so einige Bisse von ihm eingefangen - auch ins Gesicht!

Gruß
Britta
__________________
1,0 Weisshaube Kiki - der zärtliche Angsthase
0,1 Hybride Weisshaube-Goffini Betty - die begnadete Schauspielerin
2,0 Kongo-Graupapageien Coco + Charly - wahre Liebe gibt es nur unter Männern!
1,1 Timneh-Graupapageien Philipp, das Spechwunder + Poldi, die Emanze
0,2 Karthäuser Micio + Dolce - wahre Liebe doch nur unter Frauen?
0,1 secretarosaurus rex Britta- Futterspender und punching ball
BrigittaKruschinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2003, 16:18   #25
Axel
Senior Member
 
Benutzerbild von Axel
 
Registrierungsdatum: 27.06.2001
Ort: Schloss Holte-Stukenbrock
Beiträge: 1.153
Standard

Hallo,
@Britta: Du hast sicherlich recht. Jemandem abzuraten den Geier an den Mund zu lassen wegen der Verletzungsgefahr halte ich durchaus für sinnvoll. Auch aufgrund von einigen Bissen, die ich selber abbekommen habe. Da muß halt jeder selber wissen, ob er das Risiko trägt oder nicht. Ich habe es getan....und der Grundsatz "aus Erfahrung wird man klug" trifft auf mich auch nicht zu, da ich diesen großen, schwarzen Kulleraugen nicht immer widerstehen kann.

Ich reagiere langsam allergisch auf diese Gerede, welches auch immer wieder von Humanmedizinern kundgetan wird, in dem der Mensch als lebensbedrohliche Giftmischung mit zig schlechten Bakterien, Viren und sonstigen Sachen dargestellt wird. Bloß keinen mehr berühren, man könnte sich ja wer-weiß-was holen oder selber übertragen. Und immer schön die Türklinke desinfizieren, wer weiß, wer da drangepackt hat.
Zungenküsse sind beim Menschen Ausdruck von Zuneigung, vielleicht vergleichbar mit der Partnerfütterung bei Papageien, und darauf werde ich zumindest nicht verzichten. Und wenn mein "Kußpartner" das aushalten kann, wieso sollten die Geier das nicht?

Aber fragen wir doch mal nach: Wer hier im Forum hat seine Geier schonmal mit irgendetwas angesteckt?

Gruß
Axel
__________________
1,1 Kongo-Graupapageien, Sam & Whoopie
1,1 Gelbbrustaras, Hugo & Jadzia
1,0 Gelbbrustara Gizmo
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Diese User haben das Thema betrachtet

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Volltextsuche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist An
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.0.5 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk